Tarjei Vesaas: Die Vögel

Tarjei Vesaas: Die Vögel

Der „Dussel“ Mattis ist ergriffen von der Natur und dem Flug der Vögel. Aufmerksam beobachtet er seine unmittelbare Umgebung und macht sich Gedanken über sich selbst im Vergleich mit den anderen, „normalen“ Menschen. Gerne wäre er wie sie – scharfsinnig, selbstsicher und ungezwungen. Doch er weiß, dass er nicht mithalten kann und wird sich seiner Grenzen immer wieder schmerzlich bewusst.

Als die Schnepfen in jenem Sommer ihre Flugbahn direkt über sein Haus, in dem er zusammen mit seiner Schwester Hege lebt, verlegen, ahnt Mattis große Veränderungen.

Mattis beugte sich hinab und las, was da stand. Betrachtete die leichten, tanzenden Spuren. So leicht und fein ist der Vogel, dachte er. So leicht geht mein Vogel über die Moore, wenn er des Himmels müde ist.

Tarjei Vesaas: Die Vögel

Ganz sanft, durch kleine Begebenheiten entfaltet sich diese eindringliche Geschichte. Die klare, entwaffnende und wundervoll treffende Sprache zieht in ihren Bann. Hinrich Schmidt-Henkel wurde für seine Übersetzung für den Preis der Leipziger Buchmesse 2021 nominiert.

Die schöne Gestaltung mit Lesebändchen und die hochwertige Haptik machen diese gebundene Ausgabe auch zu einem tollen Geschenk für Buchliebhaber.

Tarjei Vesaas: Die Vögel
Gebunden, 260 Seiten
Aus dem Norwegischen von Hinrich Schmidt-Henkel

Guggolz Verlag, Berlin 2020
ISBN-13:  978-3-945370-28-5
23,00 Euro

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.